Home Standart Cujo Ahnentafel Phoebe-Amiga Aktuelles Unser Nachwuchs Monatsfoto Fotogalerie Verschiedenes Kontakt Gedenkseiten Conan Amigo Ringo Links Impressum
Amigo vom Kuckucksnest
1.12.1996 - 11.4.2008
Ein neuer Stern leuchtet am Himmel..., völlig unerwartet ging unser geliebter Amigo am 11.4.2008 über die Regenbogenbrücke.  Wir sind unendlich dankbar, dass dieser wundervolle Rüde unser Leben 11 Jahre und 2 Monate mit seinem treuen , liebevollen und zuverlässigen Wesen bereicherte! Amigo wird unvergessen bleiben, in unserem Herzen und in seinen Nachzuchten immer weiter leben!
Als Du geboren wurdest, regnete es, aber nicht, weil es regnen sollte, sondern weil der Himmel weinte, da er seinen schönsten Stern verloren hatte. Jetzt scheint wieder die Sonne. Nicht weil sie scheinen sollte, der Himmel war nur so glücklich darüber seinen schönsten Stern wieder bei sich zu haben. ...Doch nun weinen unsere Herzen.
Das Kostbarste was uns ein Hund schenkt sind die Pfotenabdrücke  in unserem Herzen!
Amigo vom Kuckucksnest; Vater meiner Anka, nun Engel im Himmel, Stolz und schön war er auf Erden, wir können es nicht verbergen, der Schmerz so groß und alles scheint sinnlos . Die Lücke wird bleiben, egal was kommt, lieber AMIGO dies sollst du wissen, wir alle werden dich vermissen !!!! Anka von der Gänsweid, Tochter AMIGOS aus dem Jahre 2001.
Hab Dank für alles, wir vermissen Dich...
" Du bist nicht mehr da, wo Du warst. Aber Du bist überall, wo wir sind."
Man kann Tränen vergießen, weil sie gegangen sind oder man kann lächeln, weil sie gelebt haben. Man kann seine Augen verschließen und beten, dass sie wiederkehren, oder man kann seine Augen öffnen und all das sehen, was sie hinterlassen haben. Das Herz kann leer sein, weil man sie nicht sehen kann, oder man kann voll Liebe sein, die man mit ihnen geteilt hat. Man kann sich vom Morgen abwenden und im Gestern leben, oder man kann morgen glücklich sein, wegen dem Gestern. Man kann sich erinnern, dass sie gegangen sind, oder man kann ihr Andenken bewahren und es weiterleben lassen. Man kann weinen und sich verschließen, leer sein und sich abwenden oder man kann tun, was sie gewollt hätten: lächeln, seine Augen öffnen, lieben und weitermachen.